Podcast mit Prof. Drosten auf NDR: das Highlight in Corona-Zeiten oder „den Tiger bändigen“ …

Der Virologe Prof. Drosten gibt im Podcast in verständlicher Sprache zuverlässige und spannende Erklärungen zur aktuellen Lage der Corona-Pandemie und zu neuen Forschungsergebnissen über das SARS-CoV-2 Virus.

Als ich zu Beginn der Corona-Krise im März in allen möglichen Medien tagelang zeitnahe, glaubhafte und hilfreiche Informationen über das Virus und die Erkrankung suchte, landete ich schließlich beim Podcast der Wissenschaftsjournalistin Korinna Hennig und dem Virologen Prof. Drosten von der Charité in Berlin. Seither folge ich – wie sehr viele medizinisch interessierte KollegInnen und PatientInnen, die ich kenne – anfangs allabendlich und inzwischen zweimal wöchentlich im TV auf tagesschau24 gegen 18.15 oder direkt im Podcast den Ausführungen des brillanten Wissenschaftlers, der sein Wissen auch noch hervorragend erklären kann und mit uns auf eine wertschätzende Art und Weise teilt.

Prof. Drosten wirkt ein bisschen wie Harry Potter im gefährlichen Zauberwald, wenn er sich wie ein Zauberlehrling Woche für Woche auf den ungewissen Pfad ins Neuland begibt, neugierig und unvoreingenommen, ehrlich und kritisch den Dingen auf den Grund gehend, klug und direkt, manchmal auch tröstlich. Er führt uns umsichtig durch die dunklen Wälder der Corona-Pandemie, die zu groß sind, um ganz allein den Weg heraus aus dem Labyrinth zu finden. Ein großartiger Podcast, den ich gerne teile!

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html